Brüssel (dpa) - Kurz vor seinem Treffen mit dem britischen Brexitminister Steven Barclay hat EU-Unterhändler Michel Barnier eine rote Linie für die Gespräche gezogen. «Ich werde mir anhören, wie die Briten ihren Austrittsplan umsetzen wollen», twitterte er. «Die EU wird das Abkommen dazu nicht nochmal neu verhandeln. Ich bestätige aber gern erneut unsere Bereitschaft, die gemeinsame politische Erklärung nach den Vorgaben des Rates zu überarbeiten.» Barclay und Barnier wollen sich am Montagabend in Straßburg treffen.