Paris (AFP) Die Pläne für einen gemeinsamen deutsch-französischen Vorsitz im UN-Sicherheitsrat sorgen in Frankreich für Irritationen. Ein Video über das bilaterale Projekt im Online-Dienst Twitter sei gelöscht worden, um Missverständnisse zu vermeiden und das Vorhaben genauer zu erläutern, erklärte die Ständige Vertretung Frankreichs bei den Vereinten Nationen auf AFP-Anfrage. Im Twitter-Kanal der deutschen UN-Vertretung war das Video am Mittwoch hingegen weiter zu sehen.