Berlin (AFP) Die Förderpolitik in Deutschland konzentriert sich nach Einschätzung der saarländischen Vize-Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) zu sehr auf den Osten. "Es kann nicht sein, dass es bei quasi allen Strukturhilfen nur noch um den Osten geht", sagte Rehlinger der "Bild am Sonntag". "Über allen Papieren steht immer, wir wollen nicht mehr nach Himmelsrichtung fördern, diskutiert wird aktuell allerdings nur über Ostdeutschland."