Washington (dpa) - Angesichts der bevorstehenden Niederlage der Terrormiliz IS in Syrien hat US-Präsident Donald Trump die europäischen Verbündeten aufgerufen, Hunderte von gefangenen IS-Kämpfern zurückzunehmen. Andernfalls wären die USA gezwungen, die Kämpfer auf freien Fuß zu setzen, twitterte Trump. Zu den Staaten, die Trump in seiner Botschaft direkt ansprach, gehört auch Deutschland. Die europäischen Staaten äußerten sich zu den Forderungen zurückhaltend.