Köln (AFP) Astronomen haben ein neues Fenster ins Universum geöffnet und dabei hunderttausende unbekannter Galaxien entdeckt. Mehr als 200 Wissenschaftler aus 18 Ländern veröffentlichten jetzt eine neue Himmelskarte, die auf Daten des Radioteleskops "Lofar" beruht und ein neues Licht auf Schwarze Löcher, interstellare Magnetfelder oder Galaxienhaufen wirft. Dies teilte am Dienstag das Forschungszentrum Jülich mit, das nahezu 15 Petabyte "Lofar"-Daten beherbergt.