Hamburg (AFP) Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat den verstorbenen Modeschöpfer Karl Lagerfeld als "außergewöhnlichen Hanseaten" gewürdigt. Der am 10. September 1933 in der Hansestadt geborene Lagerfeld sei ein "Botschafter Hamburgs" gewesen, erklärte der Regierungschef am Dienstag. Er habe "sein Leben als Weltbürger geführt, aber stets die Verbindung zur Stadt seiner Kindheit aufrecht erhalten".