Berlin (dpa) - Die Brexit-Debatte macht die seit Jahrzehnten in Deutschland erfolgreiche Schlagersängerin Ireen Sheer («Goodby Mama») «fix und fertig».

Sie habe die knappe Entscheidung in ihrer britischen Heimat für einen EU-Austritt nicht verstanden, sagte Sheer der Deutschen Presse-Agentur in Berlin kurz vor ihrem 70. Geburtstag (25.2.). «Die Argumente der Brexit-Befürworter waren aufgebaut auf Lügen.» Politiker wie der EU-Parlamentarier Nigel Farage oder der frühere Außenminister Boris Johnson hätten die Menschen in Großbritannien «hinters Licht geführt».

Inzwischen sei soviel passiert und diskutiert worden, «jetzt wissen die Leute, was es bedeutet». Deswegen sei sie auch für eine erneute Abstimmung über einen Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union. Sie selbst habe weiterhin die britische Staatsbürgerschaft. «Es gehört einfach zu mir», sagte die Wahl-Berlinerin Sheer. Sie sei in England aufgewachsen und habe 24 Jahre dort gelebt. «Das ist ein Teil meines Herzens, und der anderer Teil schlägt für Deutschland.»

Sollte es bei einem Brexit Probleme mit ihrer Aufenthaltsgenehmigung geben, werde sie zusätzlich die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen.

Website Ireen Sheer