Crans Montana (dpa) - Ein bei dem Lawinenabgang in der Schweizgestern schwer verletzter Mann hat das Unglück nach Polizeiangaben nicht überlebt. Der 34 Jahre alte Franzose starb im Krankenhaus. Drei weitere Personen waren bei Crans Montana leicht verletzt aus den Schneemassen gerettet worden. Ob es sich bei diesen Opfern um Einheimische oder Touristen handelte, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Die Lawine war auf eine befahrene Skipiste niedergegangen.