Beirut (AFP) Bei einem Anschlag auf einen Konvoi im Osten Syriens sind nach Angaben von Aktivisten mindestens 20 Menschen getötet worden. Unter den Opfern seien 14 Mitarbeiter eines Ölfelds, die anderen seien Kämpfer der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF), die den Konvoi begleiteten, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag. Demnach wurde die Bombe im Dorf Scheheil ferngezündet, als der Konvoi der Arbeiter des Ölfelds Al-Omar vorbeifuhr.