Seefeld (dpa) - Die deutschen Langläuferinnen sind erfolgreich in die Weltmeisterschaften in Seefeld gestartet. Sandra Ringwald, Laura Gimmler, Victoria Carl und Sofie Krehl kamen ins Viertelfinale des Freistil-Sprints, das am Nachmittag ausgetragen wird.

Dagegen scheiterten Sebastian Eisenlauer und Janosch Brugger in der Qualifikation der Herren und setzten damit die Negativserie in dieser Saison gerade im Freistil-Sprint fort. «Ich hatte gehofft, dass es nach dem Formanstieg zuletzt hier auch im Skating klappt», sagte Eisenlauer. «So aber muss ich es hinnehmen und blicke auf den Teamsprint in der klassischen Technik am Sonntag. Da haben wir sicher größere Möglichkeiten.»

Infos zur Nordischen Ski-WM in Seefeld

Zeitplan der Nordischen Ski-WM

Media Guide zur Nordischen Ski-WM

Kalender der Langläufer

Weltcup-Stand der Langläufer

Infos zum deutschen Langlauf-Team