Dhaka (dpa) - Bei einem Großbrand in Bangladeschs Hauptstadt Dhaka sind mindestens 49 Menschen ums Leben gekommen. 41 weitere Menschen seien verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, sagte der Generaldirektor für Feuerwehr und Zivilschutz der dpa. Rund 200 Helfer arbeiteten am Unglücksort, um weitere Leichen zu bergen. Das Feuer war am Abend im Erdgeschoss eines vierstöckigen Gebäudes in der Altstadt ausgebrochen, bevor es sich dann auf drei benachbarte Häuser ausgebreiten konnte. Die Zeitung «The Daily Star» berichtete, bei dem Gebäude handele es sich um ein Lager für Chemieprodukte.