Berlin (AFP) Im Kampf gegen Krebserkrankungen setzen Forscher und Mediziner seit einigen Jahren ihre Hoffnung in die sogenannte Liquid Biopsy. Dabei sollen statt wie bisher aus Gewebeproben aus einer einfachen Blutprobe Informationen über Tumorerkrankungen gewonnen werden. Für die flüssige Biopsie sind nur wenige Milliliter Blut nötig, zudem ist sie weniger belastend für die Patienten als eine Gewebeentnahme.