Berlin (AFP) Mit den Stimmen der großen Koalition hat der Bundestag am Donnerstagabend eine Reform der Regierungsbefragung beschlossen. Künftig muss sich die Bundeskanzlerin dreimal im Jahr den Fragen der Abgeordneten stellen. Die Befragung soll in den letzten Sitzungswochen vor Ostern, vor der Sommerpause und vor Weihnachten stattfinden und jeweils 60 Minuten dauern. Im vergangenen Jahr hatte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zweimal in diesem Rahmen einer Befragung gestellt.