Maiduguri (AFP) Kurz vor der Öffnung der Wahllokale für die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Nigeria ist die Stadt Maiduguri im Nordosten des Landes von mehreren Explosionen erschüttert worden. Gegen 06.00 Uhr am Samstagmorgen sei in der Stadt eine Serie von heftigen Explosionen zu hören gewesen, sagten Anwohner der Nachrichtenagentur AFP. Die Ursache war zunächst unklar. Maiduguri wird immer wieder von Anschlägen der Islamistengruppe Boko Haram erschüttert. Boko Haram hat damit gedroht, die Wahl zu stören.