Frankfurt/Main (AFP) Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) lehnt Demonstrationen von Schülern während der Unterrichtszeit ab. Sie begrüßte es zwar, dass sich aktuell viele Schüler für Klima- und Umweltschutz engagierten, sagte Karliczek der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). Trotzdem gelte aber die Schulpflicht. "Auch unterstützenswertes Engagement gehört in die Freizeit und rechtfertigt nicht das Schulschwänzen."