Cape Canaveral (dpa) - Nach etwa 27 Stunden Flugzeit hat die Raumkapsel «Crew Dragon» des privaten amerikanischen Unternehmens SpaceX an die Internationale Raumstation ISS angedockt. Die Raumkapsel war gestern vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ins All gestartet. Es war das erste Mal, dass ein privat gebauter und betriebener Crew-Transporter von amerikanischem Boden zur ISS flog. US-Präsident Donald Trump gratulierte und twitterte, dies sei ein großer Erfolg. Ziel der USA ist es, wieder selbst bemannte Flüge zur ISS zu schicken und nicht länger von Russland abhängig zu sein.