Köln (dpa) - Die Karnevalshochburgen am Rhein planen um, aber sagen nicht ab: Trotz des drohenden Sturmtiefs «Bennet» werden die Rosenmontagszüge in Köln, Düsseldorf und Mainz rollen. Alaaf und Helau! Allerdings müssen sich die erwarteten Hunderttausenden Narren in allen drei Städten auf Einschränkungen einstellen - und in Düsseldorf auch auf rund anderthalb Stunden Verspätung. Am spannendsten machte es Düsseldorf, wo die Entscheidung erst am Abend fiel.