Düsseldorf (dpa) - Eltern mit flexiblen Arbeitszeiten oder Homeoffice arbeiten einer Studie zufolge länger als Mütter und Väter mit fester Anwesenheit im Betrieb. Väter machen demnach bei völlig freier Arbeitszeitgestaltung durchschnittlich vier Überstunden in der Woche. Mütter arbeiten eine knappe Stunde länger, schreibt die Arbeitszeitforscherin Yvonne Lott in ihrer Studie für die Hans-Böckler-Stiftung. Ungeachtet der insgesamt längeren Arbeitszeit nutzten Mütter flexible Arbeitszeiten vor allem, um ihre Kinder länger betreuen zu können, hieß es weiter.