Oslo (AFP) Das vor der Küste Norwegens in Seenot geratene Kreuzfahrtschiff ist am Sonntag ohne weitere Zwischenfälle in einen Hafen gelangt. Das norwegische Fernsehen zeigte Bilder, wie Schlepper das riesige Schiff am Nachmittag in den Hafen Molde brachten. Etwa ein Drittel der 1373 Menschen an Bord der "Viking Sky" waren zuvor mit Hubschraubern in Sicherheit gebracht worden.