Podgorica (dpa) - Der englische Fußballverband will sich wegen mutmaßlicher rassistischer Vorfälle im EM-Qualifikationsspiel der Nationalmannschaft in Montenegro bei der Europäischen Fußball-Union UEFA beschweren. Die UEFA nahm inzwischen Ermittlungen auf.

«Wir werden es melden, ich weiß, was ich gehört habe: Danny Rose wurde beleidigt, als er am Ende des Spiels verwarnt wurde», wird Nationalcoach Gareth Southgate von der FA zitiert. «Aus meiner Sicht gibt es keinen Zweifel. Wir werden sichergehen, dass es offiziell gemeldet wird, weil es nicht akzeptabel ist. Wir müssen sichergehen, dass wir unsere Spieler unterstützen.»

Rose hatte beim 5:1-Sieg der Engländer in Montenegro in der dritten Minute der Nachspielzeit die Gelbe Karte gesehen. Die Three Lions führen die Qualifikationsgruppe A mit sechs Punkten nach zwei Spielen an.

Mitteilung des englischen Verbands