Straßburg (AFP) Die Abstimmung im EU-Parlament zur Reform der Regeln für Lkw-Fahrer ist wegen zu großer Meinungsverschiedenheiten der Abgeordneten verschoben worden. Es habe 1224 Änderungsanträge zu dem auf dem Tisch liegenden Vorschlag gegeben, sagte Parlamentspräsident Antonio Tajani am Mittwoch in Straßburg. Damit nicht über tausende Anträge einzeln abgestimmt werden müsse, solle der Verkehrsausschuss zunächst erneut darüber beraten.