Athen (AFP) Athen hat nach eigenen Angaben energisch dagegen protestiert, dass türkische Kampfjets einen Hubschrauber mit dem griechischen Regierungschef Alexis Tsipras an Bord über der Ägäis abdrängten. Wie Regierungssprecher Dimitris Tzanakopoulos am Mittwoch mitteilte, verurteilte der Ministerpräsident das Vorgehen der Türkei, und das griechische Außenministerium ergriff am Dienstag eine "starke Maßnahme" gegenüber dem türkischen Botschafter in Griechenland. Diplomatenangaben zufolge wurde Burak Özügergin ins Ministerium einbestellt.