Berlin (AFP) Nach dem Beschluss des EU-Parlaments zur Abschaffung der Zeitumstellung lässt die Bundesregierung vorerst offen, ob in Deutschland ganzjährig die Sommer- oder Winterzeit eingeführt werden soll. Die Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwochsausgaben) berichten unter Berufung auf das zuständige Bundeswirtschaftsministerium, derzeit laufe noch die "interne Meinungsbildung innerhalb der Bundesregierung" sowie die Abstimmung mit anderen EU-Staaten. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sei aber für die Einführung einer ganzjährigen Sommerzeit.