Berlin (AFP) Die Berliner Ausländerbehörde hat den umstrittenen, geplanten Auftritt der Palästinenserin Rasmea Odeh auf einer Veranstaltung in der Hauptstadt verboten. "Untersagt wurden jegliche Teilnahme an politischen Kundgebungen, Veranstaltungen, Versammlungen, insbesondere Ansprachen und sonstige Redebeiträge in Berlin", teilte der Innensenat am Mittwoch mit. Begründet wurde dies mit dem Aufenthaltsgesetz. Damit wurde eine frühere Entscheidung der Behörden bekräftigt.