Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat seine moderaten Auftaktgewinne schnell wieder abgegeben. Eine Stunde nach Handelsbeginn notierte der deutsche Leitindex 0,15 Prozent im Minus bei 11.401,88 Punkten. Am Vortag hatte er noch über ein halbes Prozent gewonnen und so eine viertägige Verlustserie beendet.

Der Index der mittelgroßen deutschen Werte MDax sank am Mittwochvormittag um 0,24 Prozent auf 24.771,46 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,25 Prozent auf 3311,39 Zähler nach unten.

Im Dax führte der Kunststoffhersteller Covestro mit einem Plus von gut zwei Prozent die Gewinnerliste an. Die Aktien profitierten offenbar vom achtprozentigen Kurssprung beim chinesischen Konkurrenten Wanhua. Wie die Titel von Covestro auch hatten Wanhua im vergangenen Jahr unter einem deutlichen Rückgang der Preise für das Schaumstoffvorprodukt MDI gelitten. Seit Anfang des Jahres sind die Anteilsscheine der Chinesen auf Erholungskurs. Ende Januar hatten Berichte die Runde gemacht, denen zufolge Wanhua erstmals seit Monaten die MDI-Preise angehoben habe.

Hinter Covestro zählten Daimler-Aktien mit einem Kursanstieg um fast anderthalb Prozent zu den größten Gewinnern. Der Automobilbauer stehe kurz vor dem Verkauf der Hälfte seiner Kleinwagentochter Smart an den chinesischen Branchenkollegen Geely, hieß es auf der Internetseite der «Financial Times» unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen.

Gefragt waren auch die Aktien der Deutschen Bank mit plus 2 Prozent und die Papiere der Commerzbank mit einem Plus von rund 3 Prozent. Wesentlicher Treiber der Kurse bleiben vorerst die Fusionsgespräche der beiden Geldhäuser.

Ansonsten standen noch Jahreszahlen einiger Unternehmen aus der dritten Börsenliga auf der Agenda. Bei der SGL Group konnten sich die Aktionäre über einen Kursanstieg von fast vier Prozent und einen der vorderen Plätze im Nebenwerte-Index SDax freuen. Der Kohlefaserspezialist übertraf die Ende des dritten Quartals angehobenen Ziele und knackte mit seine Erlösen im vergangenen Jahr erstmals die Milliardenmarke.