Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienindex ist am Mittwoch an der Marke von 11.500 Punkten gescheitert. Der Dax legte zwar zunächst zu und schaute am frühen Nachmittag sogar kurz über die runde Marke.

Als dann aber die Wall Street den Rückwärtsgang einlegte, folgte der Dax diesen schwachen Vorgaben, gab die Gewinne wieder ab und schloss am Ende quasi unverändert bei 11.419,04 Punkten. An die Erholung des Vortages konnte der Dax damit nicht anknüpfen. Für den Index der mittelgroßen Werte MDax ging es am Mittwoch um 0,47 Prozent auf 24.713,48 Punkte abwärts.

Erneut könnte der Brexit für Vorsicht unter den Investoren gesorgt haben. Denn am Abend wollte das britische Parlament auf eigene Faust einen Ersatz für das umstrittene Austrittsabkommen suchen. Zwei Mal lehnten die Abgeordneten bereits den zwischen Premierministerin Theresa May und Brüssel vereinbarten Deal ab.

Die Lösung sollen nun «indicative votes» bringen: Mit diesen Probeabstimmungen soll ausgelotet werden, für welche Alternative es eine Mehrheit im Parlament gibt. Sprächen sich die Abgeordneten für eine der Optionen aus, wäre das zwar rechtlich nicht bindend, aber für May schwer zu ignorieren.