Straubing (AFP) Nach einem Austritt von giftigem Ammoniak in einem Eisstadion im niederbayerischen Straubing sind zahlreiche Schüler und Anwohner in Sicherheit gebracht worden. Etwa 60 Menschen begaben sich in ärztliche Behandlung, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Wie viele davon tatsächlich verletzt waren, war zunächst unklar.