Berlin (AFP) Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) hat deutsche Unternehmen vor Bedrohungen durch politischen und religiösen Extremismus gewarnt. "Es ist nicht ausgeschlossen, dass Extremisten den Wirtschaftskreislauf durch Anschläge auf unsere Infrastruktur nachhaltig stören", sagte BfV-Vizepräsident Sinan Selen auf einer gemeinsamen Tagung mit der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft (ASW Bundesverband) am Mittwoch in Berlin. Sicherheitsbehörden hätten bereits mehrere Attacken in Deutschland verhindert.