Rostock (AFP) Der Munitionsbergungsdienst hat in Rostock eine 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich entschärft. Das teilte die Rostocker Polizei am Mittwoch mit. Vor der Entschärfung hatten am Morgen rund zehntausend Bewohner die Innenstadt der Hansestadt verlassen müssen. Die Evakuierung des Sperrgebiets wurde nach der Entschärfung aufgehoben.