Oswiecim (dpa) - Ein US-amerikanischer Tourist ist bei dem Versuch erwischt worden, einen Metallgegenstand an der Bahnrampe im früheren deutschen KZ Auschwitz-Birkenau zu stehlen. Der 37-Jährige habe sich zu der Tat bekannt und sei bis zum Verfahren wieder auf freien Fuß gekommen, teilte eine Sprecherin der polnischen Polizei mit. Andere Besucher hatten den Mann beobachtet und das Gedenkstätten-Personal alarmiert. Die Nationalsozialisten ermordeten im Lagerkomplex Auschwitz-Birkenau nach Forschungen von Historikern während des Zweiten Weltkrieges rund 1,1 bis 1,5 Millionen Menschen.