Frankfurt/Main (dpa) - Überraschend schwache Konjunkturdaten aus Deutschland haben den Dax etwas ausgebremst. Der deutsche Leitindex fiel bereits im frühen Handel leicht zurück, konnte sich bis zum Mittag aber stabilisieren.

Zuletzt notierte der Dax nahezu unverändert mit minus 0,01 Prozent bei 11.955,35 Zählern.

Auch sonst gab es wenig Bewegung: Der Index der mittelgroßen Werte MDax stand zeitgleich 0,20 Prozent tiefer bei 25.510,89 Punkten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 blieb nach seiner jüngsten Rally nahezu unverändert.

Nachdem der Dax noch am Vortag auf ein Sechsmonatshoch geklettert war, hatten am Donnerstagmorgen zunächst unerwartet schlechte Nachrichten aus der Industrie bei den Anlegern die gute Stimmung gedrückt. Der Auftragseingang der Industrie war im Februar um 4,2 Prozent zurückgegangen, das ist der stärkste Dämpfer seit Anfang 2017. Von vielen Analysten erwartet wurde hingegen ein leichter Anstieg.