Brüssel (AFP) Das EU-Parlament hat die Überarbeitung der Regeln für Gas-Pipelines aus Drittstaaten endgültig verabschiedet. Eine breite Mehrheit der Abgeordneten stimmte am Donnerstag in Brüssel für eine im Februar mit den Mitgliedstaaten erzielte Einigung. Laut EU-Kommission sollen die neuen Regeln explizit auch für das deutsch-russische Projekt Nord Stream 2 gelten.