Berlin (AFP) Das von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) für Juli angekündigte Gütesiegel für fair produzierte Kleidung stößt bei den Grünen auf scharfe Kritik. Der "Grüne Knopf" sei "ein Fall von Greenwashing", also der Versuch der Image-Verbesserung in Nachhaltigkeitsfragen, sagte die Grünen-Politikerin Renate Künast am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Es handle sich "nur um ein Pilotprojekt mit gerade einmal zehn Textilunternehmen, die sich mit einzelnen Produkten beteiligen sollen".