Berlin (AFP) Die Zahl der jungen Menschen ohne Berufsausbildung hat einen neuen Rekordwert erreicht: Laut dem aktuellen Berufsbildungsbericht überschritt die Zahl der 20- bis 34-Jährigen ohne Berufsabschluss im Jahr 2017 die Marke von 2,1 Millionen, wie das "Handelsblatt" am Dienstag berichtete. 2014 waren es demnach noch 1,88 Millionen gewesen.