Aalen (AFP) Nach einem Wildunfall ist ein Autofahrer rund 30 Kilometer weit mit einem im Kühlergrill verfangenen Reh durch Baden-Württemberg gefahren. Wie die Polizei in Aalen am Donnerstag mitteilte, kollidierte er am Vorabend auf einer Kreisstraße mit dem Tier. Dieses verfing sich im Kühlergrill und ließ sich nicht lösen.