Halle (AFP) Im Prozess um Schüsse auf einen Polizeibeamten hat das Landgericht Halle den mutmaßlichen Reichsbürger und einstigen Schönheitskönig Adrian U. zu einer Haftstrafe von sieben Jahren verurteilt. Die Richter sprachen den 44-Jährigen am Mittwochabend des versuchten Mordes schuldig. Sie sahen es als erwiesen an, dass er im August 2016 bei der Zwangsräumung seines Hauses in Reuden in Sachsen-Anhalt auf einen Beamten eines Sondereinsatzkommandos geschossen hatte.