Berlin (AFP) Die Kommunen fordern ein Investitionspaket im Umfang von insgesamt 100 Milliarden Euro für die nächsten zehn Jahre. Ziel sei es, "den Investitionsrückstand in den Kommunen aufzuholen", sagte der Hauptgeschäftsführers des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Sonntagsausgaben). Er bezifferte den Investitionsrückstand in den Kommunen auf "über 159 Milliarden Euro".