Frankfurt/Main (dpa) - Viele Bäcker, aber auch Fleischer geben auf:  Innerhalb von zehn Jahren sind unter dem Strich jeweils etwa 30 Prozent der Betriebe in Deutschland verschwunden. Das geht aus Daten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks hervor. «Seit einigen Jahren schließen im Bäcker- und Fleischerhandwerk jedes Jahr mehr Betriebe, als neue eröffnet werden», sagte Herbert Dohrmann, von der Arbeitsgemeinschaft der Fachverbände des Lebensmittelhandwerks der dpa. Vor allem der Fachkräftemangel und das gesunkene Interesse von Schulabgängern an einer Lehre bereiten den Betrieben Sorge.