Paris (AFP) Frankreich erinnert erstmals mit einem nationalen Gedenktag an den "Völkermord" an den Armeniern im Ersten Weltkrieg. Regierungschef Edouard Philippe wollte am Mittwochabend um 18.45 Uhr einen Kranz am Denkmal für die Opfer des Massakers am rechten Seine-Ufer niederlegen. Auch eine Ansprache war vorgesehen.