Osnabrück (AFP) Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat sich besorgt über die rückläufige Zahl von Bäckern und Metzgern gezeigt. Die Kommunen müssten sich gegen das Ausbluten von Innenstädten und Ortskernen stemmen, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwochsausgabe). "Auch das soziale Miteinander in den Kommunen, wo sich die Menschen beim Bäcker um die Ecke treffen, ist in Gefahr."