Berlin (AFP) Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat den Aufmarsch von Rechten am 1. Mai in Plauen scharf kritisiert. Die Bilder vom Aufmarsch der Partei "Der dritte Weg" in der sächsischen Stadt mit Fackeln seien "verstörend und erschreckend", erklärte Schuster am Donnerstag in Berlin. Ausgerechnet am Vorabend des Holocaust-Gedenktages "marschieren in Sachsen Rechtsextreme in einer Weise, die Erinnerungen an das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte wach werden lassen".