Istanbul (AFP) Die Türkei hat inmitten eines Streits mit Zypern um die Ausbeutung eines Gasfelds am Montag ihr bisher "größtes Marinemanöver" gestartet. Wie der türkische Generalstab mitteilte, nehmen an der knapp zweiwöchigen Militärübung im Mittelmeer, in der Ägäis und im Schwarzen Meer 131 Kriegsschiffe, 57 Flugzeuge und 33 Helikopter teil. Das Manöver, das bis zum 25. Mai dauern soll, fällt in eine Zeit starker Spannungen mit Zypern.