Schwerin (AFP) Der Landtag Mecklenburg-Vorpommerns hat die bisherige Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) mit knapper Mehrheit zu seiner neuen Präsidentin gewählt. Von 65 abgegebenen Stimmen entfielen am Mittwoch nur 33 auf Hesse. 27 Abgeordnete votierten gegen die 44-Jährige, fünf enthielten sich. Damit verweigerten Hesse mindestens sieben Abgeordnete der rot-schwarzen Koalition die Zustimmung. Sie tritt die Nachfolge der Ende April an Krebs gestorbenen Sylvia Bretschneider (SPD) an.