Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat endgültig den Weg zur Zulassung von Elektro-Tretrollern in Deutschland freigemacht. Das Kabinett beschloss eine entsprechende Verordnung, wie es in Regierungskreisen hieß.

Die Verordnung soll voraussichtlich im Juni in Kraft treten. Ab wann genau die sogenannten E-Scooter in Deutschland zugelassen sein werden, ist aber noch nicht klar.

Der Bundesrat hatte Änderungen an den ursprünglichen Plänen von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) beschlossen - diese Änderungen wurden nun in die Verordnung übernommen. Die Länderkammer hatte wichtige Sicherheitsregeln geändert. Fahrer müssen mindestens 14 Jahre alt sein und Radwege nutzen, auch wenn sie auf langsameren Modellen unterwegs sind.

Gehwege bleiben für die neuen Gefährte zum Schutz von Fußgängern tabu - Scheuer wollte eigentlich, dass langsamere E-Scooter auch auf Gehwegen fahren dürfen. Die Bundesregierung hatte angekündigt, die Änderungen umzusetzen.