Valletta (AFP) Maltas Marine hat nach eigenen Angaben 216 Flüchtlinge von zwei in Seenot geratenen Booten im Mittelmeer gerettet. Wie die Marine am Samstag mitteilte, hatte die erste Gruppe am Freitagabend einen Notruf abgesetzt, weil ihr Boot Luft verlor. Die Insassen wurden von einem Patrouillenboot gerettet. In der Nacht musste das Schiff auf dem Weg in den Hafen von Valletta aber umkehren, weil noch ein zweiter Notruf einging.