Colombo (AFP) Fast fünf Wochen nach der verheerenden Anschlagsserie in Sri Lanka hat das Militär eine neue Großfahndung nach Mitgliedern der beschuldigten Islamistengruppe eingeleitet. In drei Vororten von Colombo gab es am Samstag Absperrungen und Hausdurchsuchungen, wie das Militär mitteilte. Einsätze gab es auch im Nordwesten des Inselstaats, wo es nach den Anschlägen anti-muslimische Ausschreitungen mit einem Toten gegeben hatte.