Deidesheim (AFP) Die Frauenministerkonferenz fordert von Unternehmen eine Selbstverpflichtung zum Verzicht auf Sexismus und Geschlechterklischees in Werbung. "Nach wie vor ist Werbung häufig sexistisch. Produkte werden sogar zunehmend über Geschlechterklischees vermarktet", erklärte die rheinland-pfälzische Ministerin Anne Spiegel (Grüne) am Freitag zum Abschluss der Konferenz.