Barcelona (AFP) Wenige Tage nach den Protesten im italienischen Venedig regt sich auch auf der spanischen Ferieninsel Mallorca Widerstand gegen den Kreuzfahrttourismus. Auf der Kampagnen-Website "You Move Europe" forderten am Dienstag rund 20 Verbände die Behörden auf, nur noch ein Kreuzfahrtschiff pro Tag und 4000 Touristen in der Hauptstadt Palma de Mallorca zuzulassen. Örtliche Unternehmensverbände kritisierten den Vorstoß und wiesen auf die positiven Auswirkungen des Kreuzfahrttourismus auf die örtliche Wirtschaft hin.