Paris (AFP) Die französische Justiz hat eine rechtsextreme Gruppierung zerschlagen, die offenbar Anschläge auf Synagogen und Moscheen plante. Es habe fünf Festnahmen gegeben, hieß es am Dienstag von Seiten der Justiz. Ziel der Gruppe, die "ideologisch Neo-Nazis nahesteht", seien "jüdische oder muslimische Kultstätten" gewesen.