Teheran (AFP) Irans Justiz hat einen Libanesen freigelassen, der wegen Spionage für die USA zu zehn Jahren Haft verurteilt worden war. Ein Justizsprecher sagte am Dienstag laut der Nachrichtenagentur Mizan Online, Nisar Sakka sei wegen guter Führung unter Auflagen aus der Haft entlassen worden. Libanons Präsident Michel Aoun und die libanesische Hisbollah-Bewegung hätten sich für den Mann eingesetzt, doch sei die Entscheidung "nicht politisch".